Viscerale osteopathische Techniken

Termine

Modul 1
13.-15.11.2020
Modul 2
18.-20.12.2020
Modul 3
12.-14.02.2021
Modul 4
07.-09.05.2021
Modul 5
02.-04.07.2021

Die Viszerale Therapie ist das Zusammenführen vom Bewegungsapparat mit dem Organsystem. Unsere Organe sind am Bewegungsapparat befestigt und bekommen so ihren Halt und ihren Platz im Körper. Sie haben daher eine starke Verbindung zu Wirbelsäule, Becken, Rippen, Schultergürtel, Knochen, Muskeln und Faszien.

Aus vielen Gründen kann es zu Dysfunktionen der Organe kommen: Infektionen, Operationen, Fehlernährung, schlechte Haltung, Skoliosen oder emotionale Belastungen. Die Konsequenz daraus ist, dass die belasteten Organe Spannungen aufbauen und in der Folge auf den Bewegungsapparat übertragen. Beispielsweise kann Verstopfung oder Blasenentzündung zu Beschwerden am Hüftgelenk oder an der Lendenwirbelsäule führen (Schmerzen, Bandscheibenprobleme, Gleitwirbel,...).

Das Behandlungskonzept umfasst jeweils klare strukturierte Untersuchungs- und Behandlungstechniken mit dem Ziel kausal und nicht nur das Symptom zu behandeln.

Das integrative manuelle Behandlungskonzept der Viszeralen Therapie findet seine Grundlage in einer fundierten Anamnese des Patienten, diese wird durch einen Befund verifiziert und hat sein Ziel die Läsionskette zu behandeln. Diese besteht aus zusammenhängenden Sektoren und werden mittels eines gezielten Behandlungsablaufs auf der Basis von anatomischen, topographischen, physiologisch/funktionellen, sympathischen und parasympathischen Zusammenhängen behandelt. Ein psychodynamischer Input und ergänzende Techniken runden diese Kursreihe ab.

Dieser praxisnahe Kurs erweitert Ihre Fähigkeiten als Physiotherapeut, Ergotherapeut, Heilpraktiker oder Arzt, Störungen des Bewegungsapparates mittels des Organsystems zu behandeln – deren Zusammenhänge zu entdecken und zu verstehen.

Kosten

249€ je Modul

Kursinhalte

Modul 1:

  • Einführung in die Viscerale Therapie
  • Palpations und Behandlungsgrundlagen
  • Grenzen und Kontraindikationen
  • Verdauungstrakt 1: Ösophagus und Magen, Duodenum
  • Embryologie, Anatomie und Physiologie
  • Funktionelle Zusammenhänge

Modul 2

  • Verdauungstrakt 2: Colon, Leber, Galle, Pankreas
  • Embryologie, Anatomie und Physiologie
  • Funktionelle Zusammenhänge

Modul 3

  • Blase/ Niere
  • Uterus+ Adnexe/ Prostata
  • Intrathorakale Organe
  • Embryologie, Anatomie und Physiologie
  • Funktionelle Zusammenhänge

Modul 4

  • Schilddrüse
  • Embryologie, Anatomie und Physiologie
  • Funktionelle Zusammenhänge
  • Eigenmobilisationstechniken für Patienten-alle Organe

Modul 5

  • Integration
  • Ergänzende Techniken & Maßnahmen (Bewegung, Atmung, Ernährung etc.-effektiv und gezielt einsetzen)
  • Fallbespiele und Integration in die Praxis

Sie möchten später einsteigen oder pausieren, sprechen Sie uns an!

Vereinbaren Sie noch heute einen Termin

Lernen Sie unsere Osteopathie Schule kennen und schätzen. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!